bedeckt München -2°

Handball - Buchholz in der Nordheide:Handball-Luchse hoffen auf ersten Derby-Sieg gegen den BSV

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Hamburg (dpa/lno) - Die Handball-Luchse Buchholz 08-Rosengarten sehen sich im Bundesliga-Derby gegen die Frauen vom Buxtehuder SV als Außenseiter, geben sich aber vor der Partie am Samstag (19.00 Uhr) selbstbewusst. "Zwar haben wir noch nie ein Spiel gegen unseren Kooperationspartner gewinnen können, aber irgendwann endet jede Serie. Für uns ist es wichtig, gut in Spiel zu kommen und von allen Positionen auch erfolgreich abzuschließen", sagte HL-Geschäftsführer Sven Dubau. Die Ligakonkurrenten arbeiten schon vielen Jahre in der Ausbildung von Nachwuchsspielerinnen zusammen. So wechselte Finja Harms erst vor wenigen Tagen aus dem BSV-Juniorenteam zu den "Luchsen".

Aufgrund der verletzungsbedingten Ausfälle von gleich vier Akteurinnen räumte HL-Trainer Dubravko Prelcec jedoch ein: "Für mich ist der BSV favorisiert, denn sie spielen zeitweise einen tollen Tempo-Handball. Ich hoffe, dass unsere neu formierte Abwehr gut und konzentriert den Gegner ins Positionsspiel zwingen kann."

BSV-Trainer Dirk Leun warnte vor den Gastgeberinnen, auch wenn diese in der Tabelle sechs Punkte Rückstand auf den BSV aufweisen. Sie hätten gezeigt, "dass sie kämpferische Top-Leistungen abliefern und nie aufstecken". Zudem verwies der Trainer trotz des ersatzgeschwächten HL-Kaders auf die Erfahrung der Mannschaft gegenüber seiner weitgehend jungen Auswahl: "Sie haben viele Spielerinnen, die jahrelang in der 1. und 2. Liga gespielt haben. Dieses Plus haben sie auf ihrer Seite."

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema