bedeckt München 27°

Handball - Altenholz:THW-Trainer Jicha: Wir gehen "durch eine seltsame Zeit"

Altenholz
Filip Jicha vom THW Kiel coacht sein Team. Foto: Axel Heimken/dpa/Archivbild (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Kiel (dpa/lno) - Trainer Filip Jicha vom deutschen Handball-Rekordmeister THW Kiel hat sich aus seinem Homeoffice gemeldet. "Wir gehen momentan alle zusammen durch eine seltsame Zeit", sagte der 37-jährige Tscheche am Donnerstag in einem Video via Twitter, während er an seinem heimischen Schreibtisch saß. "Ich würde am liebsten mit den Jungs in der Trainingshalle stehen und mit ihnen arbeiten. Aber momentan ist alles anders."

Den Fans rief er zu: "Ich möchte mich bedanken für die Solidarität, dass ihr mit uns seid. Wir sind mit euch. Ich hoffe, dass wir bald diese Zeiten überstehen und wir uns bald in der Halle sehen."

Der THW ist Tabellenführer der Handball-Bundesliga. Derzeit ruht wegen der Corona-Pandemie der Spielbetrieb. In der nächsten Woche wollen die 36 Vereine der beiden Bundesligen entscheiden, ob die Saison abgebrochen wird. Der THW hofft, im Falle eines Abbruch zum deutschen Meister erklärt zu werden.

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite