bedeckt München

Hamburger SV:Leistner erhebt Einspruch gegen Sperre

Toni Leistner und der Hamburger SV gehen gegen die Sperre des Verteidigers vor. Der Fußball-Profi und der Zweitligist legten am Montag fristgerecht Einspruch beim Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes ein. Dieses hatte Leistner für fünf Pflichtspiele gesperrt - zwei davon auf Bewährung - und ihm eine Geldstrafe von 8000 Euro auferlegt, weil der 30-Jährige nach dem Pokalspiel in Dresden (1:4) einen Zuschauer auf der Tribüne attackiert hatte, der ihn zuvor heftig beleidigt hatte. Zudem trug der Profi bei der Aktion keinen Mund- und Nasenschutz.

© SZ vom 22.09.2020 / dpa
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema