bedeckt München

Ski-WM:0,02 Sekunden entscheiden über Gold

Ski alpin: Weltmeisterschaft

Weltmeisterin im Riesenslalom: Lara Gut-Behrami.

(Foto: dpa)

Mit hauchdünnem Vorsprung gewinnt Lara Gut-Behrami den Riesenslalom vor Mikaela Shiffrin. Für die Schweizerin ist es die zweite Gold-Medaille bei der WM in Italien.

Die Schweizerin Lara Gut-Behrami ist Weltmeisterin im Riesenslalom von Cortina d'Ampezzo geworden und hat nach dem Super-G-Triumph ihre zweite Goldmedaille geholt. In einem spannenden Wettkampf setzte sich die Skirennfahrerin am Donnerstag um 0,02 Sekunden vor der nach dem ersten Lauf führenden Mikaela Shiffrin aus den USA durch. Dritte wurde Katharina Liensberger aus Österreich, der wiederum nur 0,09 Sekunden zu ihrer zweiten Goldmedaille fehlten.

Überraschend weit abgeschlagen waren die Mitfavoritinnen: Titelverteidigerin Petra Vlhova aus der Slowakei landete auf Platz zwölf, Marta Bassino aus Italien als Führende im Riesenslalom-Weltcup auf Rang 13. Die einzige deutsche Starterin Andrea Filser kam auf den 20. Platz.

© SZ.de/chge
Zur SZ-Startseite
FIS World Ski Championships - Team's Parallel Event

Alpine Ski-WM
:Immer offen für Überraschungen

Die deutschen Teilnehmer setzen ihre Erfolgsserie bei den Weltmeisterschaften in Cortina d'Ampezzo fort. Dank des Bronzegewinns im Teamwettbewerb haben sie die Bilanz von 2013 bereits egalisiert.

Von Johannes Knuth

Lesen Sie mehr zum Thema