Golf:Popov fällt weit zurück

British-Open-Gewinnerin Sophia Popov (St. Leon-Rot) hat das erste Golf-Major des Jahres nach einem Einbruch auf der Schlussrunde auf dem 60. Platz beendet, drei Positionen vor ihrer Kollegin Caroline Masson (Gladbeck). Die dritte deutsche Starterin, Aline Krauter (Stuttgart), war um zwei Schläge am Cut nach zwei Runden gescheitert. In Rancho Mirage/Kalifornien sicherte sich die Thailänderin Patty Tavatanakit mit 270 Schlägen ihren ersten Major-Titel samt einer Siegprämie in Höhe von 465 000 Dollar. Die 28 Jahre alte Popov () blieb auf ihrer Schlussrunde auf den ersten neun Löchern nach einem Doppel-Bogey, vier Bogeys und nur einem Birdie gleich fünf Schläge über Par und beendete den Tag mit einer 78er-Runde. Mit insgesamt 290 Schlägen fiel sie von Rang 17 weit zurück. Zur Halbzeit hatte sie noch auf Platz sechs gelegen.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB