Golf:Masters-Sieger Matsuyama mit Coronavirus infiziert

Golf
Hat sich mit dem Corona-Virus infiziert: Masters-Sieger Hideki Matsuyama aus Japan. Foto: -/kyodo/dpa (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Berlin (dpa) - Japans Golf-Superstar Hideki Matsuyama ist zur zweiten Runde der Rocket Mortgage Classic in Detroit nicht angetreten, da er positiv auf das Coronavirus getestet wurde.

"Es ist enttäuschend, diese Nachricht zu erhalten und sich vom Rocket Mortgage Classic zurückziehen zu müssen", sagte Matsuyama in einer Erklärung der PGA Tour am Freitag. "Ich werde alle notwendigen Vorkehrungen treffen, um die Gesundheit und Sicherheit aller anderen zu gewährleisten." Der 29-Jährige ist jetzt in Quarantäne.

Matsuyama, der das 85. Masters in Augusta gewonnen hatte, spielte mit PGA-Championship-Gewinner Phil Mickelson und Rickie Fowler. Beide wurden über Matsuyamas positiven Test informiert und spielen jetzt zu zweit weiter.

Mindestens 35 Spieler der PGA Tour mussten sich wegen eines positiven Tests zurückziehen und Matsuyama ist der fünfte, der mitten im Turnier ausfällt, seit das Testprogramm im Juni 2020 begann.

© dpa-infocom, dpa:210702-99-240503/3

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB