Golfer Marcel Siem:"Mehr Backpfeifen als Erfolge"

Lesezeit: 7 min

Belgian Knockout - Day Two

Der deutsche Golfprofi Marcel Siem.

(Foto: Getty Images)

Der deutsche Golfer spricht über einen neuen Anlauf mit 38, seinen Rückgriff auf den alten Schwung - und die besondere Beziehung zum Turnier in Eichenried.

Interview von Gerald Kleffmann

Marcel Siem, geboren in Mettmann, zu Hause in Düsseldorf, ist seit dem Jahr 2000 einer der erfolgreichsten deutschen Golfprofis. Während Talente kamen und gingen, hat sich der heute 38-Jährige auf der European Tour behauptet und vier Siege erzielt, darunter bei den großen Turnieren in Paris (2012) und Shanghai (2014). Erst Ende des vergangenen Jahres büßte Siem die volle Spielberechtigung für Europas höchste Serie ein. Beim Münchner Turnier in dieser Woche, den BMW International Open auf der Anlage des GC Eichenried, tritt Siem neben Martin Kaymer und Alex Cejka als bekanntester Deutscher an - und kehrt an einen speziellen Ort zurück.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Mandy Mangler
Gesundheit
»Nennt eure Vulva so oft wie möglich beim Namen«
Arbeitslosigkeit
"Ohne Sanktionen tanzen uns Hartz-Empfänger auf dem Kopf herum"
Wenn die Flut kommt: Das Haus besser vor Überschwemmung schützen
Wissen
Was Sie tun können, um das nächste Unwetter gut zu überstehen
Reden wir über Geld
"Wem zum Teufel soll ich jemals dieses Zeug verkaufen?"
Zuhören
Leben und Gesellschaft
»Nur darauf zu warten, selbst zu erzählen, tötet jede Kommunikation«
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB