Golf:Ehemalige Nummer eins:  Feng tritt zurück

Die ehemalige Weltranglistenerste im Golf, Feng Shanshan, hat ihre Karriere mit 32 Jahren beendet. Die Chinesin hatte 2012 mit dem Gewinn der PGA Championship ihren einzigen Majortitel geholt, 2016 sicherte sie sich in Rio de Janeiro Olympia-Bronze. "Es ist Zeit für mich, etwas anderes zu versuchen", schrieb Feng bei Instagram. Seit den Sommerspielen im Vorjahr in Tokio war sie nicht mehr bei einem Turnier angetreten. Feng, die als Trainerin die Nationalmannschaft unterstützt, hatte 2007 mit 18 Jahren als erste Chinesin einen festen Platz auf der LPGA-Tour erhalten. Insgesamt gewann sie zehn Turniere, 2017 wurde sie als bis heute einzige Chinesin Nummer eins im Ranking.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB