bedeckt München 17°
vgwortpixel

Geisterspiele:Virologe sieht Probleme

Der renommierte Virologe Jonas Schmidt-Chanasit sieht in einer möglichen Wiederaufnahme des Spielbetriebs der Fußball-Bundesliga trotz der geplanten Geisterspiele eine Gefahr für Fans: "Ich sehe das Risiko in der TV-Übertragung der Spiele", sagte der Experte bei Sky. "Wenn diese Spiele übertragen werden, denke ich, dass die Fans das zusammen genießen wollen. Man wird sicherlich ganz schwer verhindern können, dass es dann nicht zu einer Gruppenbildung kommt."

Ein weiteres Problem erkennt der Experte vom Bernhard-Nocht-Institut in Hamburg in den regelmäßigen Corona-Tests der Spieler, die bei einer Wiederaufnahme der Saison zu deren Schutz in kurzen Abständen immer wieder nötig wären. Mit Blick auf die gesellschaftliche Außenwirkung bewertet Schmidt-Canasit diesen Aspekt kritisch: "Wir ringen ja gerade darum, die Testkapazitäten den wirklich Bedürftigen in Krankenhäusern und Pflegeheimen vorzubehalten. Insofern ist das natürlich schon fraglich, ob ein junger gesunder Fußballspieler, weil er eben spielen will, jetzt täglich diese Tests erhalten kann."

© SZ vom 07.04.2020 / sid

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite