Australien:Profifußballer äußert sich zu seiner Homosexualität

Josh Cavallo

Josh Cavallo, Erstligaspieler von Adelaide United.

(Foto: Brendon Thorne/AP)

Mit seinem Coming-out will der Australier Josh Cavallo Mut machen. Er ist mit seinem Statement der einzige offen schwule aktive Profifußballer der Welt.

Der 21-jährige Fußballer Josh Cavallo hat sich öffentlich zu seiner Homosexualität geäußert. Der Australier, der beim Erstligisten Adelaide United spielt, publizierte ein Statement und eine Videobotschaft, was ihn aktuell weltweit zum einzigen offenen schwulen Profifußballer macht. "Ich bin stolz, öffentlich bekannt geben zu können, dass ich schwul bin", schreibt Cavallo.

Er könne nicht glücklicher mit dieser Entscheidung sein, da er sechs Jahre lang mit seiner Sexualität gekämpft habe. Er habe gelernt, seine Gefühle zu verstecken, um in die Form eines Profifußballers zu passen. Es sei erstaunlich, dass es weltweit aktuell keinen aktiven Profikicker gibt, der offen über seine Homosexualität spricht. Er wolle einen Beitrag dazu leisten, das zu ändern und zu zeigen, dass im Fußball jeder willkommen ist und authentisch sein kann.

Seine Familie, seine Freunde und sein Verein hätten ihn großartig unterstützt. "Josh hat unglaublichen Mut bewiesen, einer der wenigen Profisportler zu sein, die so mutig sind. Ich habe nichts als Bewunderung und Unterstützung für ihn, ebenso wie alle Spieler und das Trainerteam", sagte sein Trainer Carl Veart.

In Deutschland sprach der ehemalige Nationalspieler Thomas Hitzlsperger erst nach seiner Karriere über seine Homosexualität. Das Phänomen, dass über nichtheterosexuelle Lebensentwürfe nicht gesprochen wird, betrifft nur den Männerfußball. Im Frauenfußball ist es schon lange kein Thema mehr. Hitzlsperger glaubt immer noch, dass es beim ersten Statement in Deutschland eine Reaktion geben würde. "Aber das Gequatsche, man könne das als Spieler nicht riskieren, weil die Fans oder Sponsoren negativ reagieren könnten: Das ist nicht mehr zeitgemäß. Die Fans sind viel weiter", sagte er vor Kurzem in einem Interview mit der Augsburger Allgemeinen.

Zur SZ-Startseite
Fashanu

Coming-out von Justin Fashanu
:Einer der mutigsten Fußballer der Welt

Justin Fashanu wagt vor 30 Jahren als erster Fußballprofi sein öffentliches Coming-out. Seine Geschichte endet tragisch.

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB