bedeckt München 29°

Fußball:Wolfsburg: Gegen Frankfurt nächster Schritt nach Europa

Bremen
Wolfsburgs Josuha Guilavogui kontrolliert den Ball. Foto: Swen Pförtner/dpa/Archivbild (Foto: dpa)

Wolfsburg (dpa/lni) - Der VfL Wolfsburg kann einen weiteren Schritt in Richtung Teilnahme am internationalen Wettbewerb machen. Die Niedersachsen treffen in der Fußball-Bundesliga am Samstag um 15.30 Uhr erneut ohne Zuschauer auf Eintracht Frankfurt und würden mit einem Erfolg den sechsten Tabellenplatz festigen. Während die Wolfsburger zuletzt mit dem 4:1-Sieg bei Bayer Leverkusen überzeugen konnten, warten die abstiegsbedrohten Hessen seit sechs Ligaspielen auf einen Sieg. Mit Kapitän Josuha Guilavogui, Yannick Gerhardt und Admir Mehmedi kehren zudem beim VfL drei Profis nach Verletzungen wieder zurück.

Werder Bremen will am Samstag um 15.30 Uhr beim formschwachen FC Schalke 04 seinen zuletzt gezeigten Aufwärtstrend fortsetzen. Der Tabellenvorletzte benötigt bei fünf Punkten Rückstand auf den Relegationsrang 16 unbedingt drei Zähler.

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite