Fußball-WM Spielen Sie Bundestrainer!

Wer soll gegen Südkorea stürmen und die DFB-Elf ins Achtelfinale schießen? Oder muss sich im Mittelfeld etwas tun? Basteln Sie Ihre eigene Aufstellung für das nächste WM-Spiel.

Von Felix Ebert, Stefan Kloiber, Manuel Kostrzynski und Benedict Witzenberger

Es wird ernst für die deutsche Nationalmannschaft: Bei der Fußball-WM in Russland muss das Team von Bundestrainer Joachim Löw mit zwei Toren Vorsprung gegen Südkorea gewinnen, um sicher ins Achtelfinale einzuziehen. Stellt Löw dafür seine Mannschaft um? Findet er einen Platz für Mario Gomez in der Startelf? Und kehrt neben Mats Hummels auch Sami Khedira auf den Platz zurück? Spielen Sie selber Bundestrainer mit dem SZ-Aufstellungstool und vergleichen Sie Ihre ausgewählte Mannschaft und die taktische Ausrichtung mit anderen Lesern.

Zunächst ist Ihre Kreativität bei der Formation gefragt: Soll es eine defensivere Ausrichtung in der Abwehr sein? Oder der Fokus doch auf der Offensive liegen? Entscheiden Sie per Mausklick.

Nun geht es an die Mannschaftsaufstellung: Blau eingefärbt finden Sie die Position wieder, in der unteren Leiste können Sie aus dem Kader auswählen. Vertrauen Sie im Tor wieder auf Manuel Neuer oder geben Sie Marc-André ter Stegen eine Chance? Soll Mesut Özil wieder spielen? Wollen Sie Ihre Auswahl ändern, klicken Sie erneut auf die Position und auf einen anderen Spieler auf der Ersatzbank. Steht Ihre Elf, klicken Sie auf "Auswertung".

Nun können Sie sehen, wie sich andere Leser entschieden haben, wie populär das 4-4-2-System ist oder wer Timo Werner noch den Vorzug vor Thomas Müller gegeben hat.