SZ-Podcast "Und nun zum Sport":Deutsches WM-Aus: Krise mit Konsequenzen?

Lesezeit: 1 min

SZ-Podcast "Und nun zum Sport": "Und nun zum Sport": Der Fußball-Podcast der Süddeutschen Zeitung.

"Und nun zum Sport": Der Fußball-Podcast der Süddeutschen Zeitung.

(Foto: SZ)

Die Nationalmannschaft verabschiedet sich enttäuschend früh aus Katar. Über die Gründe, notwendige Schritte und die Frage, ob die Probleme bis zur Heim-EM 2024 gelöst werden können.

Von Anna Dreher, Martin Schneider und Philipp Selldorf

Zwischenzeitlich sah es ganz danach aus, als würde es die deutsche Fußball-Nationalmannschaft doch noch in die K.o.-Runde schaffen. Spanien lag als Gruppenerster vorne, Deutschland war Zweiter. Doch in einer verrückten halben Stunde änderte sich die Konstellation so hin und her, dass ein 4:2 gegen Costa Rica doch nicht reichte. Nach der WM 2018 und der EM 2021 reist die DFB-Elf damit zum dritten Mal in Serie frühzeitig ab. Von einem "Albtraumabend" schreibt L'Équipe, ein "Erdbeben erschüttert den Planeten Fußball", findet Le Monde, während Marca ein "historisches Drama" sieht und zusammenfasst: "Was schlecht beginnt, endet noch schlimmer."

Bundestrainer Hansi Flick suchte seine Formation und fand sie nicht. Er hielt am formschwachen Thomas Müller fest, trotz Alternativen wie Niclas Füllkrug und Kai Havertz. Dem Kader fehlte es an Qualität, Effizienz und einer geschlossenen Defensivleistung. Baustellen gibt es viele - und es bleibt nicht viel Zeit, sie zu schließen. Bereits 2024 findet die EM statt, Deutschland ist Gastgeber und dürfte eine Blamage tunlichst vermeiden wollen.

Ist Flick der Richtige für den Wandel? Wo kommen die Spieler her, die dem aktuellen Kader gefehlt haben? Wie geht es mit Müller weiter und mit der einst gelobten Generation 1995/96 um Joshua Kimmich? Und welche Veränderungen sind dringend nötig - auch auf Verbandsseite? Darüber spricht Moderatorin Anna Dreher in dieser Folge mit den beiden SZ-Fußballexperten Martin Schneider und Philipp Selldorf.

Sie finden den Fußball-Podcast auf iTunes, Spotify, Deezer, Audio Now und allen anderen gängigen Podcast-Apps. Wie Sie unsere Podcasts hören können, erklären wir in diesem Text. Alle unsere Podcasts finden Sie unter: www.sz.de/podcast. Sie erreichen die Redaktion dieses Podcasts via podcast@sz.de.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusDFB-Elf in der Einzelkritik
:Panische und peinliche Momente

Antonio Rüdiger erschrickt, als er gefordert ist, David Raum lässt sich einlullen - und Thomas Müller spielt wie eine Fehlbesetzung. Die DFB-Elf in der Einzelkritik.

Lesen Sie mehr zum Thema