Fußball-WM:Saudi-Arabien schockt Messi

Fußball-WM: Was ist denn hier los? Salem Al-Dawsari (Mitte) entscheidet sich nach seinem Treffer zum Salto-Jubel.

Was ist denn hier los? Salem Al-Dawsari (Mitte) entscheidet sich nach seinem Treffer zum Salto-Jubel.

(Foto: Luca Bruno/AP)

Die WM erlebt ihre erste große sportliche Überraschung: Außenseiter Saudi-Arabien besiegt die hochgewetteten Argentinier um Lionel Messi.

Lionel Messi hat mit Argentinien auf der Jagd nach dem dritten WM-Titel einen blamablen Fehlstart hingelegt. Die Albiceleste verlor gegen den ebenso tapferen wie effektiven Weltranglisten-51. Saudi-Arabien in der Gruppe C völlig überraschend mit 1:2 (1:0) und muss bereits um den Achtelfinal-Einzug bangen.

Vor den Duellen mit Mexiko und Polen ist der Druck jedenfalls enorm. Mit dem unerwarteten Tiefschlag endete nach 1238 Tagen und 36 Partien unmittelbar vor Einstellung des Weltrekords von Italien (37) die Serie von Spielen ohne Niederlage.

Messi (10.) gelang mit einem Foulelfmeter nach Videobeweis die frühe Führung. Saleh Alsheri (48.) und Salem Aldawsari (53.) aber nahmen ihr Herz in die Hand, drehten für den über sich hinaus wachsenden Außenseiter die Partie und sorgten für die erste argentinische Auftakt-Niederlage seit 1990.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusErmittlungen gegen Fifa-Präsident
:Infantinos mysteriöse Flüge - es zeigt sich ein Muster

Über die Zukunft des Fifa-Chefs entscheidet die Justiz, die gegen ihn ermittelt. Und die muss sich nach dem ominösen Flug nach New York mit weiteren, bisher unbekannten Reisen befassen.

Lesen Sie mehr zum Thema