Fußball-WM in Katar:Debatte um Turnierstart

Die umstrittene Fußball-WM in Katar soll überraschend einen Tag früher als geplant beginnen. Das Büro des Fifa-Rats berät offenbar über einen Antrag auch des Gastgebers, der sein Eröffnungsspiel gegen Ecuador bereits am 20. November als alleiniges Highlight ausrichten will - und nicht als dritte Partie des Tages am 21. November. Darüber hatte zunächst The Athletic berichtet; der Weltverband kommentierte den Vorgang nicht. Bislang ist die WM-Partie zwischen Senegal und den Niederlanden am 21. November um 13 Uhr Ortszeit als erstes Spiel vorgesehen, diese Partie würde voraussichtlich dann auf die bisherigen Katar-Ansetzung um 19 Uhr Ortszeit rutschen. Auf die weiteren WM-Partien soll die Änderung keinen Einfluss haben.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB