DFB-Krise und der FC Bayern:Wo san mia?

Lesezeit: 2 min

DFB-Krise und der FC Bayern: Bayern-Klubchef Oliver Kahn steht mit dem Dortmunder Multifunktionsfunktionär Aki Watzke derzeit zumindest in telefonischem Kontakt.

Bayern-Klubchef Oliver Kahn steht mit dem Dortmunder Multifunktionsfunktionär Aki Watzke derzeit zumindest in telefonischem Kontakt.

(Foto: Gonzalo Fuentes/Reuters)

Wenn es um die Neuaufstellung des deutschen Fußballs geht, führt Aki Watzke vom BVB das große Wort. Von den Bayern und Klubchef Oliver Kahn hört man nichts, doch dafür gibt es Gründe.

Kommentar von Christof Kneer, Doha

Vor 22 Jahren trafen sie sich im Privathaus eines Versicherungsmaklers in Frechen-Königsdorf. Reiner Calmund, Rudi Völler, Karl-Heinz Rummenigge und selbstverständlich Uli Hoeneß verhandelten auf angemessen höchster Ebene die Frage, wer das neben Bundeskanzler und Bundespräsident höchste Amt im Land übernehmen sollte. Am Ende kamen sie zu jenem spektakulären Kompromiss (Rudi Völler übernimmt für ein Jahr, dann folgt Christoph Daum), dessen Realisierung später noch spektakulärer scheiterte. Als Daum kurz nach dem Frechener Gipfel ins Zwielicht geriet, platzte der Plan. Und es begann die zu Unrecht noch nie verfilmte Hoeneß-gegen-Daum-Affäre, die längst zum markanten Teil der deutschen Fußballgeschichte geworden ist.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Illu Wissen
Psychologie
Was einen guten Therapeuten ausmacht
Altersunterschiede in der Liebesliteratur
Die freieste Liebe
Woman  holds on to a sore knee after jogging; Knie Schoettle MAgazin Interview
Gesundheit
"Eine gute Beweglichkeit in der Hüfte ist das Beste für Ihr Knie"
Digitalisierung
KI, unser Untergang?
Post Workout stretches at home model released Symbolfoto PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyright
Gesundheit
Mythos Kalorienverbrauch
Zur SZ-Startseite