Fußball-WM 2014 in Brasilien So kommen Sie an Tickets für die WM 2014

Einige Stadien sind noch im Bau, die meisten Topteams noch gar nicht qualifiziert - doch Eintrittskarten können die Fans schon jetzt bestellen. Die wichtigsten Fragen und Antworten zum Ticket-Vorverkauf für die Fußball-Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien.

Anpfiff ist am 12. Juni 2014. Es dauert also noch eine Weile bis zum Eröffnungsspiel zur Fußball-WM in Brasilien. Doch der Wettlauf um die Eintrittskarten hat schon begonnen. Während viele Mannschaften noch nicht qualifiziert sind, können sich die Fans jetzt schon um ihr WM-Ticket bewerben. Die wichtigsten Fragen und Antworten zum Ticket-Vorverkauf für die Fußball-Weltmeisterschaft.

Wann und wo kann man sich um Tickets bewerben?

Von diesem Dienstag an haben Fußballfans weltweit die Möglichkeit, sich auf der Fifa-Homepage um Tickets für die 64 Spiele der Weltmeisterschaft in Brasilien (12. Juni bis 13. Juli) zu bewerben. Die erste Verkaufsphase beginnt um 12 Uhr und läuft bis zum 10. Oktober. Nach der Gruppenauslosung am 6. Dezember beginnt die dritte Verkaufsphase. Der Vorteil: Man weiß dann, für welches Spiel man sich bewirbt. Last-Minute-Karten werden schließlich von April 2014 an veräußert.

Wie läuft der Verkauf ab?

Alle Bestellungen werden zunächst gesammelt. Übersteigt die Nachfrage - wie zu erwarten ist - das Angebot, werden die Karten in einer Ziehung nach dem Losverfahren vergeben. Zwischen dem 10. Oktober und dem 5. November werden die Ticketinhaber der ersten Phase informiert. Wer gezogen wird, kann sich die Tickets erstmals per Kurier gegen Aufgeld nach Hause schicken lassen. Vom 5. bis 28. November gewinnt dann der Schnellere, denn in dieser zweiten Verkaufsrunde werden die Tickets auf der Basis First-come-first-Serve vergeben.

Wie viele Tickets gibt es insgesamt?

Insgesamt stehen rund drei Millionen Tickets für 64 WM-Spiele zur Verfügung.

Wie viel kosten die Tickets?

Die günstigsten Tickets für Fans aus dem Ausland kosten umgerechnet 67 Euro, für die teuerste Finalkarte müssen die Fans stolze 742 Euro hinlegen. Wie schon bei der WM vor drei Jahren in Südafrika werden Eintrittskarten für die heimische Bevölkerung zu niedrigeren Preisen angeboten. So können Studenten, Senioren und Sozialhilfeempfänger die Gruppenspiele schon für umgerechnet knapp zehn Euro besuchen. Das Eröffnungsspiel ist von dieser Regelung ausgeschlossen.

Wie viele Tickets bekommt man?

Die Bestellungen sind pro Haushalt auf vier Tickets pro Spiel für bis zu sieben Begegnungen begrenzt. Nach brasilianischem Recht geht mindestens ein Prozent aller Kaufkarten an Menschen mit Behinderung.