Fußball - Unterpremstätten:Trotz Niederlage: Van Bommel sieht Wolfsburg auf gutem Weg

Bundesliga
Wolfsburgs Trainer Mark van Bommel geht über das Spielfeld. Foto: Swen Pförtner/dpa/Archivbild (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Unterpremstätten/Österreich (dpa/lni) - Wolfsburgs neuer Trainer Mark van Bommel ist mit der Entwicklung seiner Mannschaft zwei Wochen vor dem ersten Pflichtspiel im DFB-Pokal zufrieden. Zwar kassierte der VfL am Samstag zum Abschluss des Trainingslagers in Österreich ein 1:2 gegen den AS Monaco und damit die vierte Testspiel-Niederlage in Serie. Doch van Bommel sieht den VfL auf einem guten Weg. "Unser Spiel wird immer besser. Trotz der Niederlage können wir zufrieden sein", sagte der Niederländer. "Ich denke, dass die Idee rüberkommt und die Jungs diese auch ausführen können."

Yannick Gerhardt brachte den Champions-League-Teilnehmer in der 39. Minute in Führung. Nach dem Seitenwechsel unterlief dem vom 1. FC Köln gekommenen Sebastiaan Bornauw bei seinem ersten Einsatz für die Niedersachsen zunächst ein Eigentor (65.). Drei Minuten später machte Alexander Golowin den Sieg für das von Niko Kovac trainierte Team aus der französischen Ligue 1 perfekt. Neben Bornauw feierte auch Lukas Nmecha sein Debüt für die Wolfsburger.

Nach zwei freien Tagen wird van Bommel die Vorbereitung am Dienstag fortsetzen. Am Samstag steht das letzte Testspiel gegen Spaniens Meister Atlético Madrid an, eine Woche später geht es in der ersten Runde des DFB-Pokals zu Preußen Münster. "Es ist ein Prozess, der Zeit braucht - insgesamt stimmt die Entwicklung", fasste van Bommel den aktuellen Stand der Dinge zusammen.

© dpa-infocom, dpa:210724-99-511373/3

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB