Süddeutsche Zeitung

Fußball:U19-Frauen starten in die EM - letztes Turnier für Meinert

Perth (dpa) - Einen Platz unter den besten Vier wünscht sich die scheidende Trainerin Maren Meinert für die deutsche U19-Nationalmannschaft der Frauen bei der EM in Schottland.

"Unser klares Ziel ist es, dass wir uns für die U20-WM 2020 qualifizieren. Und das geht nur, wenn wir das Halbfinale erreichen", sagte Meinert vor ihrem letzten Turnier als Trainerin, das am 16. Juli beginnt. Dabei hat die deutsche Auswahl in der Gruppe B mit Titelverteidiger Spanien, Belgien und Auftaktgegner England keine leichte Vorrunde.

"Die Gruppenphase wird ein hartes Stück Arbeit für uns werden, aber solche Situationen brauchen unsere Spielerinnen, um noch stärker zu werden", sagte Meinert vor der ersten Partie gegen England in Perth. Die weiteren Spiele werden gegen Belgien und gegen Spanien ausgetragen. Die ehemalige Nationalspielerin und der DFB hatten im Mai bekanntgegeben, dass Meinert ihren Ende August auslaufenden Vertrag nicht verlängern werde.

Die Spanierinnen standen zuletzt fünfmal nacheinander im Finale und gewannen die beiden letzten EM-Endspiele. Die DFB-Auswahl wurde bislang viermal Europameister, zuletzt 2011. Im vergangenen Jahr scheiterte die deutsche Mannschaft im Finale an Spanien.

Bestens informiert mit SZ Plus – 14 Tage kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
Direkt aus dem dpa-Newskanal