bedeckt München
vgwortpixel

Fußball-Transferblog:Manchester United will Fàbregas

Spain Training & Press Conference - FIFA Confederations Cup Brazil

Nach Manchester? Cesc Fàbregas.

(Foto: Getty Images)

Laut übereinstimmenden Medienberichten bietet ManUnited fast 30 Millionen Euro für Cesc Fàbregas - Steven Gerrard bleibt dagegen in Liverpool. Gerüchte und Wechsel der Fußball-Bundesliga und der internationalen Ligen im Transferblog.

Dem spanischen Fußball-Meister FC Barcelona droht der Verlust eines weiteren Mittelfeldspielers. Übereinstimmenden britischen Medienberichten zufolge hat der englische Titelträger Manchester United für Cesc Fàbregas (26) ein Angebot über umgerechnet 28,9 Millionen Euro abgegeben. Der spanische Welt- und Europameister war 2011 für 34 Millionen vom FC Arsenal zu Barcelona gewechselt.

Am Sonntag hatte Bayern München Top-Talent Thiago Alcántara von den Katalanen verpflichtet. Zumindest eine erfreuliche Nachricht konnte Barcelona dann am Dienstag verkünden. Sergio Busquets verlängerte seinen Vertrag um drei Jahre bis zum Sommer 2018. Der defensive Mittelfeldspieler erhalte zudem die Option für ein weiteres Jahr, teilte Barça-Manager Andoni Zubizarreta mit. Die vertraglich festgelegte Ablösesumme liege wie bisher bei 150 Millionen Euro.

Fàbregas wäre der angekündigte Topspieler für den neuen ManUnited-Teammanager David Moyes. Der Klub sei "definitiv" in der Lage, für Spieler in der Preisklasse zwischen 70 und 80 Millionen Euro mitzubieten, sagte Geschäftsführer Ed Woodward laut Berichten britischer Medien. "Wir haben eine klare Transferstrategie, und wenn David sich um einen Top-Spieler bemühen will, dann kann er das tun", sagte Woodward. Barcelonas Trainer Tito Vilanova glaubt indes nicht an einen Wechsel Fabregas' nach Manchester. "Ich weiß, dass er Angebote bekommen hat, aber er will hier bleiben und hier gewinnen", sagte Vilanova: "Ich mache mir keine Sorgen, dass er geht."

Ein anderer bleibt dagegen definitiv auf der Insel: Liverpools ewiger Mittelfeldspieler Steven Gerrard hat seinen Vertrag beim ehemaligen englischen Rekordmeister vorzeitig bis Juni 2015 verlängert. "Jeder weiß, was mir das bedeutet. Das ist ein großer Tag für mich und ich bin wirklich glücklich", sagte der 33-Jährige auf der Homepage der Reds. Der Rotschopf hatte im November 1998 seine Profikarriere an der Anfield Road begonnen und seither in 630 Einsätzen 159 Tore für Liverpool erzielt.

Der 64-Millionen-Euro-Transfer des Uruguayers Edinson Cavani vom SSC Neapel zum französischen Fußballmeister Paris St. Germain steht unmittelbar vor dem Abschluss. Das berichtet die Nachrichten-Agentur AFP. Der 26 Jahre alte Angreifer traf am Montag in Paris ein, um die letzten Details abzuklären. Sollte der Transfer endgültig über die Bühne gehen, wäre Cavani der teuerste Spieler in der Geschichte der Ligue 1.

Vom Tisch ist dagegen der Wechsel von Innenverteidiger Thiago Silva von PSG zum spanischen Champion FC Barcelona. "Thiago ist und bleibt ein PSG-Spieler. Er besitzt einen Vertrag und wird diesen respektieren", sagte sein Berater Paulo Tonieto.

Fußball-Drittligist VfL Osnabrück hat die Spieler Michael Blum und Andreas Spann verpflichtet. Beide unterschrieben jeweils einen Zweijahresvertrag. Das gab der Club am Montag bekannt. Der 29 Jahre alte Angreifer Spann spielte bislang für den 1. FC Heidenheim. Der 24 Jahre alte Blum war zuletzt für Hansa Rostock aktiv.

© Süddeutsche.de/sid/dpa/ebc
Zur SZ-Startseite