bedeckt München 30°

Fußball:Stuttgarter Stürmer gesperrt

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes hat Stürmer Silas Katompa Mvumpa vom Bundesligisten VfB Stuttgart wegen unsportlichen Verhaltens für drei Monate gesperrt. Zudem muss der Kongolese eine Geldstrafe von 30 000 Euro zahlen. Der Spieler und sein Klub haben dem Urteil zugestimmt. Der VfB hatte öffentlich gemacht, dass der Profi bislang unter falschem Namen spielte und ein Jahr älter ist als angegeben. Zuvor hatte sich der Stürmer, der für den VfB bisher als Silas Wamangituka aufgelaufen war, dem Klub anvertraut. Er sei "Opfer von Machenschaften seines ehemaligen Spielervermittlers" geworden, erklärte der VfB. "Sein Geständnis wirkte sich strafmildernd aus", heißt es nun in der DFB-Mitteilung.

© SZ vom 12.06.2021 / dpa
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB