Fußball:Schneebälle auf Keeper: Conference-League-Spiel unterbrochen

Fußball
Das Spiel zwischen HJK Helsinki und dem FC Aberdeen wurde gleich zweimal unterbrochen. Foto: Heikki Saukkomaa/Lehtikuva/dpa (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Helsinki (dpa) - Das Conference-League-Spiel zwischen HJK Helsinki und dem FC Aberdeen wurde am Abend aus einem kuriosen Grund kurzzeitig gestoppt.

Weil Helsinkis Torhüter Niki Mäenpää vor einem Abstoß von gegnerischen Fans mit Schneebällen beworfen wurde, pfiff Schiedsrichter Genc Nuza (Kosovo) die Partie zunächst nicht wieder an, sondern redete erst mit Verantwortlichen an der Seitenlinie und dem Keeper.

Es erfolgte eine Durchsage des Stadionsprechers, der die Gäste-Fans an das Wurf-Verbot von Objekten jeglicher Art erinnerte. Nach einer kurzen Verzögerung konnte das Gruppenspiel fortgesetzt werden.

In der zweiten Halbzeit unterbrach der Schiedsrichter die Partie aber erneut und schickte die Spieler zum Aufwärmen in die Kabine, als die Seitenauslinien vom Schnee befreit wurden.

© dpa-infocom, dpa:231130-99-138097/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: