bedeckt München

Fußball - Rostock:Hansa ohne Riedel, Verhoek: "Alles investieren"

3. Liga
Julian Riedel blickt in die Kamera. Foto: Bernd Wüstneck/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Rostock (dpa/mv) - Fußball-Drittligist FC Hansa Rostock muss seine Defensive im Auswärtsspiel am Montag beim 1. FC Kaiserslautern erneut umformieren. Innenverteidiger Julian Riedel ist nach der Roten Karte, die er im Heimspiel gegen Viktoria Köln (5:1) gesehen hatte, für ein Spiel gesperrt. Für den Vize-Kapitän könnte Sven Sonnenberg in die Startelf rücken, der zuletzt nur auf der Ersatzbank gesessen hat.

Nach fünf Spielen ohne Niederlage und der Gala gegen Köln gehen die Hanseaten äußerst zuversichtlich in die Partie auf dem Betzenberg, die wegen der Corona-Pandemie ohne Zuschauer stattfinden muss. "Du fährst immer dahin, um Punkte mitzunehmen. Wir müssen wieder alles investieren, dann kannst du dort auch was holen", sagte Stürmer John Verhoek vor dem Duell der beiden Traditionsclubs. Der Niederländer hatte sich zuletzt in überragender Form präsentiert und Hansas besten Torschützen der vergangenen Saison, Pascal Breier, verdrängt.

Die Vorbereitung der in dieser Saison noch sieglosen Lauterer war durch die Corona-Pandemie beeinträchtigt. Bei der Testreihe am Mittwoch hatte es einen positiven Fall gegeben, wie die Pfälzer berichteten, ohne den Namen zu nennen. Im Anschluss begaben sich die Mannschaft und deren direktes Umfeld in Isolation. Die nächste Testreihe fiel komplett negativ aus. Der positiv getestete Profi bleibt weiter in Quarantäne und wird auch gegen Hansa nicht zur Verfügung stehen.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema