Süddeutsche Zeitung

Fußball:Polens EM-Aufgebot mit Lewandowski und Kaiserslautern-Profi

Lewandowski, Blaszczykowski oder Krzynowek: Jahrelang prägen Bundesliga-Profis das polnische Nationalteam. Bei der EM ist nur noch ein Deutschland-Legionär dabei - und der spielt in der 2. Liga.

Direkt aus dem dpa-Newskanal: Dieser Text wurde automatisch von der Deutschen Presse-Agentur (dpa) übernommen und von der SZ-Redaktion nicht bearbeitet.

Warschau (dpa) - Superstar Robert Lewandowski vom FC Barcelona erhält im EM-Aufgebot der polnischen Nationalmannschaft auch Unterstützung von einem Fußballer aus der 2. Bundesliga.

Der Linksverteidiger Tymoteusz Puchacz vom 1. FC Kaiserslautern ist der einzige in Deutschland spielende Profi, den Nationaltrainer Michal Probierz in sein vorläufiges 29-köpfiges Aufgebot für die Europameisterschaft vom 14. Juni bis zum 14. Juli berief. Der 51 Jahre alte Probierz spielte früher selbst für Bayer Uerdingen und Wattenscheid 09 in der zweiten deutschen Liga.

Der frühere Bayern-Torjäger Lewandowski ist der mit Abstand bekannteste Spieler der Polen, die in der starken EM-Gruppe D auf die Niederlande, Österreich und Frankreich treffen und die ihr EM-Quartier in Hannover beziehen werden. Jakub Kaminski vom VfL Wolfsburg und der erst nach dem Turnier nach Wolfsburg wechselnde Torwart Kamil Grabara (FC Kopenhagen) gehören überraschend nicht zum EM-Kader.

© dpa-infocom, dpa:240529-99-208094/2

Bestens informiert mit SZ Plus – 4 Wochen kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-240529-99-208094
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
Direkt aus dem dpa-Newskanal