bedeckt München 20°

Fußball - Paderborn:Wegen Gelb-Sperre: Vasiliadis zieht Leistenoperation vor

Bundesliga
Schiedsrichter Sascha Stegemann zeigt Paderborns Sebastian Vasiliadis nach einem Foul die Gelbe Karte. Foto: Carmen Jaspersen/Archiv (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Paderborn (dpa) - Paderborns Mittelfeldspieler Sebastian Vasiliadis ist an der Leiste operiert worden. Der Eingriff sei erfolgreich verlaufen, teilte der Fußball-Bundesligist am Freitag mit. Eigentlich hatte sich Vasiliadis erst in der Winterpause operieren lassen wollen. Da der 22-Jährige wegen seiner fünften Gelben Karte am Sonntag gegen Eintracht Frankfurt aber zum Hinrunden-Abschluss gesperrt ist, wurde der Eingriff vorgezogen. Vasiliadis plagt sich schon seit Wochen mit Leistenbeschwerden herum. Er soll im Verlauf der Vorbereitung auf die Rückrunde wieder ins Mannschaftstraining einsteigen.

Im letzten Spiel des Jahres wollen die Paderborner am Sonntag (18.00 Uhr/Sky) gegen Frankfurt unbedingt den dritten Saisonsieg landen. "Wir wollen unsere Leistung gegen Frankfurt in Punkte ummünzen. Dafür müssen wir aber die individuellen Fehler abstellen", sagte Paderborns Trainer Steffen Baumgart. Für Vasiliadis könnte Abdelhamid Sabiri beim Tabellenletzten in die Startelf rücken.

Vor den Frankfurtern hat Baumgart trotz der jüngsten Niederlage gegen den 1. FC Köln großen Respekt. "Unser Gegner hat in diesem Jahr eine Riesenleistung für den gesamten deutschen Fußball gezeigt, die großen Respekt verdient", sagte der SCP-Coach angesichts von mehr als 50 Pflichtspielen der Eintracht im Jahr 2019.

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite