Süddeutsche Zeitung

Fußball:Meister RB Leipzig strauchelt in VBL CC in EA Sports FC 24

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Berlin (dpa) - Clubmeister RB Leipzig kommt zum Saisonbeginn der Virtual Bundesliga Club Championship nicht wirklich in den Tritt. Nach sieben Spielen steht der Titelverteidiger auf dem siebten Platz.

Einen maßgeblichen Anteil an der aktuellen Tabellenposition der Sachsen haben zwei Niederlagen am Mittwoch in der Süd-Ost-Staffel der VBL. Ausgespielt wurden der fünfte bis siebte Spieltag. Sowohl gegen den 1. FC Heidenheim 1846 (3:3; 0:2; 2:4) als auch gegen den FC Augsburg (0:3; 0:3) mussten sich die Leipziger geschlagen geben.

Es sind Pleiten, die den VBL-Titelverteidiger nachdenklich stimmen könnten. Bereits drei Pleiten kassierte das Team um Profi Umut "Umut" Gültekin in dieser Saison. Zum Vergleich: In der kompletten Ligaphase der vergangenen Saison 2022/23 waren es lediglich vier Niederlagen.

Während der Meister strauchelt, wahrt das Spitzenteam im Süd-Osten die weiße Weste: Der 1. FSV Mainz 05 steht nach Siegen gegen Hertha BSC, den SC Freiburg sowie den SV Darmstadt 98 mit 21 Punkten an der Tabellenspitze - und damit elf Zähler vor RB Leipzig.

© dpa-infocom, dpa:231129-99-124935/2

Bestens informiert mit SZ Plus – 4 Wochen kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-231129-99-124935
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
Direkt aus dem dpa-Newskanal