bedeckt München

Fußball - Leipzig:Leipzig vor Frankfurt: Chance für Poulsen: Rüffel für Wolf

Bundesliga
Leipzigs Trainer Julian Nagelsmann steht vor Beginn des Spiels im Stadion. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa (Foto: dpa)

Leipzig (dpa) – Yussuf Poulsen darf gegen Eintracht Frankfurt auf eine Rückkehr in die Startelf von Fußball-Bundesligist RB Leipzig hoffen. Der dänische Nationalspieler hatte seinen Stammplatz zuletzt an Patrik Schick verloren, den Tschechen plagen vor der Auswärtspartie am Samstag (15.30 Uhr/Sky) aber Oberschenkelprobleme. "Yussi hat körperlich keine Probleme. Er war in der letzten Saison der Shooting Star und ist jetzt in einer anderen Rolle, die er aber sehr gut annimmt", sagte Trainer Julian Nagelsmann am Donnerstag. Poulsen kommt in dieser Saison erst auf drei Tore, in der gesamten vergangenen Spielzeit hatte der 25-Jährige 15 Tore geschossen.

Einen öffentlichen Rüffel bekam Hannes Wolf. Der Österreicher hatte unter der Woche verkündet, sich für die Rückrunde verleihen lassen zu wollen, um die Chance auf eine EM-Teilnahme zu wahren. Der 20-Jährige war bis Ende November mit einem Knöchelbruch ausgefallen, aber trotzdem noch auf zwei Einsätze gekommen. "Grundsätzlich können wir nicht jeden Spieler verleihen, der unzufrieden ist. Er muss auch mal ein Tal durchlaufen. Es bringt nichts, immer nur wegzulaufen. Er war halt fünf Monate verletzt", sagte Nagelsmann.

Zur SZ-Startseite