Fußball:Juventus Turin mit Rekordminus von 254,4 Millionen Euro

Fußball
Juventus Turin hat für 2021/22 ein Rekordminus verzeichnet. Auch sportlich läuft es derzeit für den italienischen Rekordmeister nicht rund. Foto: Fabio Ferrari/LaPresse via ZUMA Press/dpa/Symbolbild (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Turin (dpa) - Der italienische Fußball-Rekordmeister Juventus Turin hat auch in der vergangenen Spielzeit ein Millionenminus verzeichnet. Wie der Serie-A-Verein mitteilte, stand aus der Saison 2021/22 ein Verlust von 254,4 Millionen zu Buche. In der Spielzeit davor waren es 209,9 Millionen gewesen.

Der Verein teilte mit, dass das wirtschaftliche Abschneiden erneut durch die Auswirkungen der Corona-Pandemie beeinflusst worden sei.

Nach Angaben der "Gazzetta dello Sport" ist dies der größte Verlust, den Juve je in einer Saison erlitten hat. Der Champions-League-Teilnehmer schrieb darüber hinaus im fünften Jahr nacheinander rote Zahlen.

© dpa-infocom, dpa:220924-99-883351/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema