bedeckt München 23°
vgwortpixel

Fußball international:United probt erfolgreich für die Bayern

Manchester United v Aston Villa - Premier League

Torschützen unter sich: Manchesters Javier Hernandez (l.) und Juan Mata steuerten beim 4:1-Sieg über Aston Villa beide einen Treffer bei.

(Foto: Getty Images)

Vor dem Viertelfinale in der Champions League gewinnt Manchester United in der Premier League 4:1 gegen Aston Villa. Über dem Stadion Old Trafford protestieren Fans gegen Trainer Moyes. Manchester City verpasst den Sprung auf Rang eins. Der FC Barcelona gewinnt das Stadtderby knapp.

Wayne Rooney hat den kriselnden Rekordmeister Manchester United in der Premier League zu einem überzeugenden 4:1 (2:1)-Erfolg gegen Aston Villa geführt. Mit zwei Treffern beruhigte der Torjäger am Samstag die Kritiker im Old Trafford.

Damit dürfte der unter Beschuss stehende Coach David Moyes zumindest bis zum Viertelfinal-Hinspiel in der Champions League am Dienstag gegen den FC Bayern München in Ruhe arbeiten können. Mit dem Sieg verkürzte der Titelverteidiger als Tabellensiebter den Abstand zu den Europacup-Plätzen zumindest vorübergehend auf drei Punkte.

Ein Eigentor von Routinier John Terry sorgte für eine Niederlage des FC Chelsea. Der Tabellenführer unterlag im Londoner Stadtderby bei Abstiegskandidat Crystal Palace 0:1 (0:0). Terry hatte den Ball in der 52. Spielminute ins eigene Tor geköpft. Nationalspieler André Schürrle stand in der Startformation und wurde später (70.) durch Demba Ba ersetzt.

Durch die Auswärtsniederlage im Selhurst Park ließ Chelsea wichtige Punkte liegen. Zwar bleibt Chelsea mit 69 Zählern zunächst an der Spitze. Schon am Sonntag kann der FC Liverpool (68) allerdings vorbeiziehen, er erwartet Tottenham Hotspur. Am Samstagabend trafen außerdem der Tabellendritte Manchester City (66) und der FC Arsenal (63) aufeinander.

In Manchester brachte Ashley Westwood (13.) die Gäste aus Birmingham in Führung, bevor zweimal Wayne Rooney (20. und 45., Foulelfmeter) sowie Mata (58.) die Partie zugunsten von United drehten. Dennoch scheint die extrem negative Stimmung gegen Moyes vor den wichtigen Duellen mit dem Triple-Gewinner aus München nicht abzuflauen.

Flugzeug-Banner gegen Trainer Moyes

Während der Partie machten einige Fans deutlich, was sie von Moyes halten: Sie hatten ein Flugzeug gechartert, das mit einem Banner dreimal über das Old Trafford zog. Darauf stand in Anlehnung an Jose Mourinhos Spitzname "Der Besondere" ("Special One") geschrieben: "Der Falsche: Moyes raus" ("Wrong one - Moyes out"). Im Stadion hängt bereits seit längerem ein Unterstützer-Banner mit der Aufschrift: "Der Auserwählte" ("The Chosen One").

Moyes selbst hatte bereits im Vorfeld gelassen auf die Ankündigung reagiert und gesagt, das Geld für das Flugzeug sei in der Stiftung von United-Profi Darren Fletcher besser angelegt gewesen. Die Fans buhten, als das Flugzeug am Himmel erschien und demonstrierten damit, dass sie trotz einer bisher verkorksten Saison weiter zu Moyes stehen.

Der Nachfolger des legendären Sir Alex Ferguson konnte die hohen Erwartungen nicht bestätigen. ManUnited hat sich bereits aus allen nationalen Wettbewerben verabschiedet, und die Chancen auf eine Qualifikation für die Königsklasse sind verschwindend gering.