Fußball:Henriksen zu Klopp-Vergleich: "Bin nur eine normale Person"

Fußball
Bo Henriksen ist schon der dritte Cheftrainer der Mainzer in dieser Saison. Foto: Jürgen Kessler/dpa (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Leverkusen (dpa) - Die Vergleiche mit Jürgen Klopp schmeicheln Bo Henriksen, für gerechtfertigt hält der Fußballtrainer des FSV Mainz 05 sie aber nicht.

"Er ist einer der größten Trainer in der Welt", sagte der 49-Jährige vor dem Spiel bei Bundesliga-Tabellenführer Bayer Leverkusen bei DAZN: "Ich habe ihn nie getroffen, aber er sieht aus wie ein außergewöhnlicher Mann. Jeder liebt ihn. Es ist sehr wichtig, dass wir unsere Helden feiern, und er ist einer von ihnen. Aber ich denke nicht, dass ich wie er bin. Ich bin nur eine normale Person aus Dänemark."

Aufgrund seiner Leidenschaft und Emotionalität hatte sogar Sportvorstand Christian Heidel den neuen FSV-Coach mit Klopp verglichen, als der beim damaligen Zweitligisten seine Trainerkarriere begonnen hatte. "Seine Art ist schon sehr besonders. In Sachen Wirkung am ersten Tag war es mit Bo jetzt ein ähnliches Gefühl wie vor 23 Jahren, als Kloppo am Rosenmontag hier als Cheftrainer übernahm", sagte Heidel der "Sport Bild". "Damals wie heute hätten nicht nur die Spieler, sondern auch die Mitarbeiter nach der ersten Ansprache am liebsten die Fußballschuhe angezogen und wären mit auf den Platz gelaufen."

Henriksen ist in dieser Saison der dritte Cheftrainer beim FSV Mainz 05, der akut abstiegsgefährdet ist. Vor dem Gastspiel in Leverkusen liegt der Club auf dem vorletzten Tabellenplatz.

Klopp begann seine Trainerkarriere 2001 in Mainz und ging nach einer siebenjährigen Zwischenstation bei Borussia Dortmund zum FC Liverpool, wo er sein Traineramt mit Ablauf dieser Saison niederlegen wird.

© dpa-infocom, dpa:240223-99-101843/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: