Fußball:Heidenheim verkündet kleines Minus - Mitglieder verdreifacht

Fußball
Der neue Bundesligist aus Heidenheim hat seine Mitgliederzahlen im vergangenen Jahr verdreifacht. Foto: Harry Langer/dpa (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Heidenheim (dpa) - Fußball-Bundesligist 1. FC Heidenheim hat die abgelaufene Saison mit einem leichten finanziellen Minus von rund einer Million Euro abgeschlossen, ist mit seiner Gesamtentwicklung aber sehr zufrieden.

Der Umsatz 2022 betrug rund 39 Millionen Euro, wie der Aufsteiger bei seiner Mitgliederversammlung verkündete. Die Zahl der Mitglieder ist inzwischen von rund 3000 auf 9000 gestiegen, ebenso viele Dauerkarten wurden für die erste Bundesliga-Saison der Clubhistorie verkauft.

Die Heidenheimer liegen nach zwölf Spieltagen mit elf Punkten auf dem 13. Tabellenplatz und damit über den Abstiegsrängen. Kommenden Samstag (15.30 Uhr/Sky) ist das Team von Trainer Frank Schmidt bei RB Leipzig zu Gast.

© dpa-infocom, dpa:231128-99-110039/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: