bedeckt München 17°

Fußball - Hannover:Nach ersten Corona-Fällen: Hannover 96 trainiert wieder

2. Bundesliga
Hannovers Trainer Kenan Kocak. Foto: Peter Steffen/dpa/Archivbild (Foto: dpa)

Hannover (dpa/lni) - Fußball-Zweitligist Hannover 96 ist nach vier Wochen Corona-Zwangspause wieder in den Trainingsbetrieb eingestiegen. "Die Spieler waren froh, nach so langer Zeit wieder einen Ball am Fuß zu haben", sagt Sportchef Gerhard Zuber am Montag nach der ersten Einheit. "Die Jungs sind mit einem Lächeln in die HDI Arena gekommen."

Die Mannschaft und Trainer Kenan Kocak hatten strenge Auflagen zu beachten. So trainierten die Spieler zeitlich versetzt in Zweier- und Vierer-Gruppen. Außerdem waren Abstands- und genaue Hygieneregeln zu beachten. "Mit einem gewöhnlichen Training kann man das natürlich nicht vergleichen", räumte Zuber ein.

Nach vier Wochen seien die Spieler "gesund und in einem körperlich sehr guten Zustand", sagte er weiter. Hannover 96 war Mitte März der erste deutsche Proficlub, der in Timo Hübers und Jannes Horn zwei positiv auf das Coronavirus getestete Spieler vermeldete. Der kompletten Mannschaft wurde daraufhin eine zweiwöchige häusliche Quarantäne verordnet.

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite