bedeckt München 32°

Fußball - Gelsenkirchen:1:2 beim FC Schalke: Zwei Caligiuri-Tore gegen Wolfsburg

Gelsenkirchen (dpa/lni) - Die Erfolgsserie des VfL Wolfsburg ist gerissen. Nach zwei Toren des früheren VfL-Profis Daniel Caligiuri verloren die Niedersachsen am Sonntagabend zum Rückrunden-Auftakt mit 1:2 (1:1) beim FC Schalke 04. Nach fünf Siegen in den letzten sechs Spielen der Hinrunde bot die Mannschaft von Trainer Bruno Labbadia auch diesmal zeitweise eine gute Leistung. Doch mehr als das erste Bundesliga-Tor von Elvis Rexhbecaj in der 20. Minute sprang dabei nicht heraus. Der 31 Jahre alte Caligiuri, der von 2013 bis Januar 2017 selbst in Wolfsburg gespielt hatte, brachte die Schalker in der 8. (Foulelfmeter) und 78. Minute zweimal in Führung.

Schon vor dem Anpfiff sorgte die überraschende Maßnahme von Schalkes Trainer Domenico Tedesco, Stammkeeper Ralf Fährmann durch Alexander Nübel zu ersetzen, für Gesprächsstoff. Und der 22 Jahre alte Nübel rechtfertige bereits in der 4. Minute die Beförderung, als er einen Kopfball von Admir Mehmedi in sehenswerter Manier parierte.

Nicht nur diese Parade trug dazu bei, dass die Schalker einen Start nach Maß erwischten. Denn nur drei Minuten später entschied Schiedsrichter Manuel Gräfe (Berlin) nach einem Foul des Wolfsburgers William an Allesandro Schöpf auf Foulelfmeter, den Caligiuri gegen seinen ehemaligen Club sicher verwandelte.