Fußball:FCK-Sportchef: "Äußern uns nicht zu Namen und Gerüchten"

Fußball
Wollte sich nicht zur Trainerdiskussion äußern: Lautern-Geschäftsführer Thomas Hengen. Foto: David Inderlied/dpa (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Magdeburg (dpa) - Thomas Hengen hat Meldungen nicht bestätigt, wonach Dimitrios Grammozis neuer Trainer des Fußball-Zweitligisten 1. FC Kaiserslautern werden soll.

Vor dem Spiel beim 1. FC Magdeburg wollte der Sport-Geschäftsführer der Pfälzer weder bestätigen noch dementieren, dass ein neuer Trainer für den am Donnerstag überraschend beurlaubten Dirk Schuster am Sonntag vorgestellt werde. "Wir äußern uns nicht zu irgendwelchen Namen und Gerüchten", sagte Hengen.

Die "Bild" hatte am Samstag berichtet, der ehemalige FCK-Profi Grammozis werde am Sonntag einen Vertrag in Kaiserslautern unterschreiben. Der Grieche ist seit seiner Freistellung beim FC Schalke 04 vor einem Jahr ohne Job.

© dpa-infocom, dpa:231202-99-160115/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: