Fußball-EM:Ollie Watkins schießt England ins Finale

Lesezeit: 3 min

Sein wichtigster Schuss: Ollie Watkins (rechts) zieht ab, kurz darauf steht England im EM-Finale. (Foto: Thilo Schmuelgen/Reuters)

Ganz Dortmund leuchtet orange – doch am Ende jubeln die Engländer: In einem phasenweise spektakulären Duell gegen die Niederlande fällt das entscheidende Tor zum 2:1 kurz vor Schluss. Nun wartet Spanien im Endspiel.

Von Ulrich Hartmann, Dortmund

Die Mannschaften hatten den Rasen in diesem Halbfinale noch nicht zum Aufwärmen betreten, da ging es schon los mit dem Elfmeterschießen. Historische Aufnahmen mit Engländern und Niederländern aus früheren Herzschlag-Entscheidungen flackerten über die Anzeigetafeln, als wollte die Stadion-Regie im anstehenden Spiel eine ganz bestimmte Dramaturgie beschwören. Doch das nutzte nichts. Es gab kein Elfmeterschießen am späten Mittwochabend in Dortmund, weil der Joker Ollie Watkins mit Ablauf der regulären Spielzeit das englische Siegtor erzielte.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusSpaniens Lamine Yamal
:Von Messi gesegnet 

Mit einem Traumtor leitet der 16-jährige Lamine Yamal Spaniens Halbfinalsieg gegen Frankreich ein. Er ist nun der jüngste EM-Torschütze der Geschichte – und hat durch seinen Kunstschuss nebenbei noch eine kleine Rechnung beglichen.

Von Javier Cáceres

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: