DFB-Elf in der Einzelkritik:Kroos lenkt königlich erhaben

Lesezeit: 4 min

Als Toni Kroos (li.) ausgewechselt wurde, hatte er 102 Pässe gespielt, 101 davon kamen an. (Foto: Miguel Medina/AFP)

Der Routinier beeindruckt gegen Schottland mit seiner Pass-Quote, Andrich erfüllt die Raubein-Erwartungen – und Can rundet den Abend mit einer prächtigen Geschichte ab. Die DFB-Elf in der Einzelkritik.

Aus dem Stadion von Christof Kneer, Philipp Selldorf

Manuel Neuer

(Foto: Tom Weller/dpa)

Erhielt überraschend den Vorzug vor Marc-André ter Ste.... na gut, das ist ein Scherz. Über den Status von Manuel Neuer ist in den vergangenen Tagen schon genug gesagt worden. Je nach Partei und Geschmacksrichtung wurden in dieser Torwartdebatte entweder Neuers Patzer oder seine Paraden hervorgehoben. Trug zu den Debatten an diesem Abend nichts bei, weil es nichts zu tun gab. Und den Gegentreffer hätte nicht mal Marc-André ter Ste .. aber egal.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusBundestrainer Julian Nagelsmann
:Der Erste seiner Art

Aus purer Not vom DFB installiert, hat Julian Nagelsmann das Profil des Bundestrainers verändert. Auch seine Arbeit ist nun an das Leistungsprinzip gekoppelt. Nun muss der neue Nagelsmann nur noch den alten im Griff behalten.

Von Christof Kneer

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: