Süddeutsche Zeitung

Fußball:Doll darf weiter von Champions-League-Einzug träumen

Nikosia (dpa) - Trainer Thomas Doll hat mit APOEL Nikosia den großen Favoriten Ajax Amsterdam mächtig geärgert und darf sogar vom Einzug in die Champions League träumen.

Der Außenseiter aus Zypern erkämpfte sich am Dienstag im Playoff-Hinspiel gegen den Vorjahres-Halbfinalisten ein 0:0 und reist damit nicht chancenlos zum Rückspiel am 28. August nach Holland. Nikosia hatte sogar einige gute Möglichkeiten zum Sieg. Dazu sah Ajax-Profi Noussair Mazraoui die Gelb-Rote Karte.

Doll hatte APOEL erst Anfang August übernommen und in seinem ersten Spiel den Club durch ein 2:0 bei FK Karabach überraschend zum Weiterkommen in der dritten Qualifikationsrunde geführt, nachdem das Hinspiel gegen den aserbaidschanischen Meister noch mit 1:2 verloren gegangen war.

Bestens informiert mit SZ Plus – 14 Tage kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
Direkt aus dem dpa-Newskanal