bedeckt München

Fußball - Darmstadt:Darmstädter Lazarett lichtet sich vor Stuttgart-Spiel

Darmstadt (dpa/lhe) - Vor dem Heimspiel gegen den VfB Stuttgart hat sich das Lazarett bei Fußball-Zweitligist SV Darmstadt 98 gelichtet. Die beiden Offensivspieler Felix Platte und Braydon Manu, die in dieser Saison noch kein Pflichtspiel bestritten haben, absolvierten erstmals wieder das komplette Training mit der Mannschaft. Einen Kurzeinsatz der beiden in der ausverkauften Partie gegen den Bundesliga-Absteiger am Montag (20.30 Uhr/Sky) schloss Trainer Dimitrios Grammozis am Freitag grundsätzlich nicht aus.

Ebenfalls wieder fit ist Mittelfeldspieler Fabian Schnellhardt nach einem Muskelfaserriss. Er ist laut Grammozis sogar eine Option für die Startelf, da Victor Pálsson nach seiner Roten Karte im Spiel gegen den SV Wehen Wiesbaden (0:0) für zwei Partien gesperrt wurde. Wahrscheinlicher ist jedoch, dass Yannick Stark ins Team rückt. Fraglich ist, ob Ognjen Ozegovic (Adduktorenprobleme) zur Verfügung stehen wird. Sicher fehlt Verteidiger Mathias Wittek (Kreuzbandriss).

"Wir freuen uns auf diesen starken Gegner", sagte Grammozis mit Blick auf die letzte Partie der Hinrunde. Klar sei, dass seine Mannschaft gegen den Tabellendritten nicht nur defensiv spielen könne, sondern auch mutig nach vorne agieren müsse. "Wir müssen da einen guten Mix finden", sagte der Coach.

Mit dem bisherigen Saisonverlauf ist Grammozis nicht vollständig zufrieden: "Ich denke schon, dass der eine oder andere Punkt mehr hätte rausspringen können". Vor diesem Hintergrund könne das Spiel gegen Stuttgart "viel Positives mit sich bringen, wenn wir da gewinnen", sagte der Trainer.