bedeckt München -1°

Fußball - Darmstadt:Darmstadt 98 feiert ersten Heimsieg: 4:0 gegen Braunschweig

2. Bundesliga
Tobias Kempe in Aktion. Foto: Daniel Karmann/dpa/Archivbild (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Darmstadt (dpa/lhe) - Der SV Darmstadt hat nach zwei deftigen Niederlagen wieder ein Erfolgserlebnis in der 2. Fußball-Bundesliga gefeiert. Die Lilien bezwangen am Freitagabend Eintracht Braunschweig mit 4:0 (4:0) und stürzten den Aufsteiger in noch größere Not. Tobias Kempe mit zwei verwandelten Foulelfmetern (6. und 36. Minute) sowie Serdar Dursun mit seinen Saisontreffern Nummer fünf und sechs (7./34.) sorgten bereits vor der Pause für den ersten Heimsieg in dieser Saison.

"Wir haben heute so eine Power entfacht in der ersten Halbzeit", sagte Routinier Kempe. "Wir sind voll drauf gegangen, haben jeden Zweikampf angenommen. Genau das steckt in dieser Mannschaft."

Trainer Markus Anfang konnte wieder seinen Kapitän Fabian Holland einsetzen, der zuletzt wegen eines positiven Corona-Tests fehlte. In der Abwehr ließen die Gastgeber kaum etwas zu - und im Angriff schockten sie die Niedersachsen mit zwei Doppelschlägen. Mit 21 Gegentoren ist die Eintracht nun die Schießbude der Liga. Die Mannschaft von Chefcoach Daniel Meyer liegt nach der fünften Niederlage im neunten Spiel weiter auf dem 16. Tabellenplatz.

Darmstadt verbesserte sich auf Rang acht. Dabei hatten die Gastgeber zuletzt 0:4 gegen den SC Paderborn und 0:3 bei Erzgebirge Aue verloren. Die Eintracht erwischte einen rabenschwarzen Tag und zeigte vor allem in der Defensive eklatante Schwächen. Beim 0:2 nutzte Dursun einen Fehlpass von Michael Schultz. Dem 0:3 durch Dursun, der auch beide Elfmeter herausholte, ging ein Patzer von Jannis Nikolaou voraus.

"Als Stürmer spekuliert man immer auf Fehler", erklärte Darmstadts Angreifer im Sky-Interview und lobte seine Mitspieler: "Nach den letzten Spielen haben wir eine Reaktion gezeigt. Es war sehr souverän."

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema