bedeckt München 28°

Skispringen:Severin Freund gewinnt in Kuusamo

Ski Jumping World Cup in Ruka

Severin Freund fliegt durch den finnischen Schnee.

(Foto: dpa)

Der Skispringer gewinnt das zweite Springen der Saison. Die deutsche Nationalmannschaft spielt im Confed-Cup gegen Chile, Australien und den Afrikameister.

Skispringen: Severin Freund hat überraschend das zweite Weltcup-Skispringen des WM-Winters gewonnen. Der Weltmeister aus Rastbüchl feierte im finnischen Kuusamo trotz langer Verletzungspause den 22. Sieg seiner Karriere. Einen Tag nach seinem zweiten Platz an gleicher Stelle schlüpfte der 28-Jährige zudem in das Gelbe Trikot des Führenden im Gesamtweltcup.Freund flog bei schwierigen Bedingungen auf 146,0 und 138,0 m und gewann mit 290,6 Punkten deutlich vor dem Norweger Daniel Andre Tande (279,0 Punkte) und Manuel Fettner aus Österreich (273,3). Der Niederbayer führte schon nach seinem starken ersten Sprung, bei dem er nur einen Meter unter dem Schanzenrekord von Gregor Schlierenzauer (Österreich) aus dem Jahr 2007 geblieben war.Karl Geiger (Oberstdorf) überzeugte einen Tag nach seinem sechsten sechsten Rang als Neunter erneut. Richard Freitag (Aue) wurde 16., nachdem er zur Halbzeit noch auf Position fünf gelegen hatte.Topfavorit Peter Prevc aus Slowenien kam nicht über den siebten Rang hinaus. Sein erst 17 Jahre alter Bruder Domen Prevc, der am Freitag den ersten Weltcup-Sieg seiner Karriere gefeiert hatte, musste sich mit dem 13. Platz begnügen.

Deutsche Nationalmannschaft: Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft trifft beim Confederations Cup im kommenden Sommer in Russland auf Australien, Chile und den noch zu ermittelnden Afrika-Champion. Das ergab die Auslosung für den WM-Testlauf am Samstag in der Tatarenstadt Kasan. Stabhochsprung-Olympiasiegerin Jelena Issinbajewa loste die Weltmeister-Auswahl von Bundestrainer Joachim Löw in die Gruppe B.

Die erste Partie steht am 19. Juni in der Olympia-Stadt Sotschi gegen Asienmeister Australien an. Anschließend geht es am 22. Juni in Kasan gegen Südamerika-Meister Chile und zum Abschluss der Gruppenphase am 25. Juni wiederum in Sotschi gegen den Afrikameister, der am 5. Februar 2017 bei den Kontinentalmeisterschaften in Gabun ermittelt wird. Das Eröffnungsspiel bestreiten am 17. Juni Gastgeber Russland und Neuseeland in St. Petersburg. Die Gruppe A wird komplettiert von Portugal und Mexiko. Das Finale findet am 2. Juli ebenfalls in St. Petersburg statt.

Rodeln: Angeführt von Olympiasiegerin Natalie Geisenberger (Miesbach) sind die deutschen Rodlerinnen mit einem Dreifach-Erfolg in die neue Weltcup-Saison gestartet. Geisenberger setzte sich am Samstag in Winterberg mit gut vier Zehntelsekunden Vorsprung deutlich vor ihrer Dauerrivalin Tatjana Hüfner (Blankenburg) durch. Dritte wurde Dajana Eitberger vom RC Ilmenau.Damit erfüllte das Team von Bundestrainer Norbert Loch gleich beim Heimspiel zum Auftakt des vorolympischen Winters die hohen Erwartungen, einzig Julia Taubitz (Oberwiesenthal) enttäuschte mit dem 13. Rang.