Ihre lange Geschichte beginnt im Europapokal der Pokalsieger der Saison 1967/68, als es die Münchner im Halbfinale mit dem AC Mailand zu tun bekamen. Die Italiener gewannen das Hinspiel mit 2:0 und erreichten nach einem torlosen Rückspiel das Finale. Dass die Bayern sich in beiden Spielen an der Mailänder Abwehr die Zähne ausbissen, lag unter anderem auch an Vorstopper Giovanni Trapattoni (vorne), der viele Jahre später als Trainer des FC Bayern seine Spieler und leere Flaschen in einem unvergessenen Wut-Aphorismus vergleichen sollte.

Bild: imago 18. Oktober 2011, 11:122011-10-18 11:12:00 © SZ.de/jbe