bedeckt München 19°
vgwortpixel

Fußball:Ingolstadt steigt in die 3. Liga ab

FC Ingolstadt v Wehen Wiesbaden - 2. Bundesliga Playoff Leg Two

Ingolstadt steigt in die 3. Liga ab.

(Foto: Bongarts/Getty Images)
  • Der FC Ingolstadt verliert das Relegationsrückspiel gegen SV Wehen Wiesbaden und steigt in die 3. Liga ab.
  • Wiesbaden kehrt nach zehn Jahren in die 2. Bundesliga zurück.
  • Das Hinspiel hatte Ingolstadt noch 2:1 gewonnen.

Der SV Wehen Wiesbaden feiert die Rückkehr in die 2. Fußball-Bundesliga. Die Hessen besiegten den FC Ingolstadt mit 3:2. Für Ingolstadt bedeutet die Niederlage indes den Abstieg in die 3. Liga, dabei hatten sie im Hinspiel der Relegation noch mit 2:1 gewonnen.

Daniel Kyereh (11.) und Max Dittgen (30.) trafen für Wiesbaden. Zudem unterlief Ingolstadts Björn Paulsen (43.) ein Eigentor - das zwischenzeitliche 1:1 durch Konstantin Kerschbaumer (13.) und Paulsens Treffers ins "richtige" Tor (68.) waren zu wenig für den FCI, der zuletzt in der Saison 2009/10 in der 3. Liga gespielt hatte.

Ingolstadts Trainer Tomas Oral hatte im Vorfeld vor den Hessen gewarnt: "Wenn man sich zu sicher fühlt, kann es passieren, dass es in die andere Richtung geht. Es gibt keine Sicherheit." Dennoch schienen seine Spieler von der Wucht und Entschlossenheit der Wiesbadener überrascht. Zwar konterte Kerschbaumer das frühe 0:1 durch Kyereh umgehend, doch in der Folge erspielte sich Wiesbaden ein Übergewicht.

Gökhan Gül hatte die Entscheidung auf dem Fuß

Nach der Pause drängte Ingolstadt vor 12 420 Zuschauern auf den Anschluss, doch Wiesbadens Torhüter Markus Kolke parierte zweimal stark gegen Dario Lezcano (51., 53). Gökhan Gül hatte die Entscheidung auf dem Fuß, er traf aber nur die Latte (61.). Paulsen leitete dann mit seinem Treffer noch eine spannende Schlussphase ein.

Die Wiesbadener Fans stürmten nach dem Auswärtssieg voller Freude den Rasen. Sportdirektor Christian Hock genoss die obligatorische Bierdusche. "Ich habe etliche Liter Bier drübergekriegt, aber das ist mir völlig egal, das ist heute so. Ich muss der Mannschaft ein Riesenkompliment machen. In der zweiten Halbzeit haben wir alles reingeworfen. Die Jungs haben einen einzigartigen Kampf abgeliefert", sagte er im ZDF.

Bundesliga Stuttgart muss in die zweite Liga - Union steigt auf

Relegation

Stuttgart muss in die zweite Liga - Union steigt auf

Große Trauer beim VfB: Weil es im Relegations-Rückspiel nur zu einem 0:0 reicht, muss Stuttgart in die zweite Liga absteigen. Union Berlin bejubelt den ersten Aufstieg in die Bundesliga überhaupt.