Fußball-Bundesliga:Fred Rutten wird neuer Trainer bei Schalke 04

Der Vizemeister hat den 45-Jährigen, der noch bei Twente Entschede in der niederländischen Ehrendivision arbeitet, erwartungsgemäß als Nachfolger des am 13. April entlassenen Mirko Slomka vorgestellt.

Rutten, der am 1. und 4. Mai mit seinem jetzigen Klub Twente Enschede noch in zwei Spielen gegen NAC Breda um den Einzug in die Champions-League-Qualifikation spielen wird, erhält in Gelsenkirchen einen Vertrag bis 2010. Angeblich muss Schalke für Rutten, der in Enschede einen Kontrakt bis 2010 besitzt, 500.000 Euro Ablöse bezahlen.

Fußball-Bundesliga: Bald auf Schalke: Fred Rutten

Bald auf Schalke: Fred Rutten

(Foto: Foto: dpa)

Bis zum Saisonende werden Mike Büskens und Youri Mulder als Interimstrainer das Schalker Team betreuen. Die beiden Schalker Ex-Profis hatten das Team bei ihrem Debüt am Dienstag vergangener Woche zu einem 5:0-Sieg gegen Energie Cottbus geführt. Mulder hatte in Enschede unter Rutten als Co-Trainer gearbeitet.

Fredericus Jacobus Rutten ist selbst ehemaliger Fußball-Profi und spielte von 1979 bis 1992 für Twente, das eine enge Fanfreundschaft mit den Königsblauen pflegt. Rutten brachte es als Abwehrspieler auf ein Länderspiel für Oranje (1988). 1992 beendete er seine aktive Karriere.

Von 1993 bis 2000 war Rutten dann bei Twente Enschede Co-Trainer, ehe er auf den Cheftrainerposten vorrückte und 2001 Pokalsieger wurde. 2002 wechselte er als Assistent zum jetzigen Meister PSV Eindhoven. Im Juli 2006 kehrte er nach Enschede zurück.

Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB