Fußball-BundesligaEine Bratwurst im Arm

Ein Karlsruher Stürmer wehrt sich gegen Klischees, dem VfB droht ein Revolutiönchen, und halb Hannover flirtet mit München. Die Vorschau auf den 20. Bundesliga-Spieltag:

FC Schalke 04 - VfL Wolfsburg (Freitag, 20.30 Uhr):

Schalke gegen Wolfsburg - dieses Spiel hatten wir doch erst kürzlich. Vor zweieinhalb Wochen trafen die beiden Mannschaften im Achtelfinale des DFB-Pokals aufeinander. Mit 6:4 siegte die Mannschaft von Felix Magath nach Elfmeterschießen, Neuzugang Diego Benaglio parierte sich mit einem gehaltenen Elfmeter direkt in die Herzen der VfL-Fans. Vor allem ein Spieler dürfte am Freitagabend besonders motivert sein: Schalkes Abwehrspieler Mladen Krstajic, der beim Elfmeterkrimi im DFB-Pokal als einziger Schütze nicht erfolgreich war.

Die Schalker haben die vergangenen drei Spiele gewonnen, sind mittlerweile seit Anfang November (0:1 in Cottbus) ungeschlagen und wollen ihre Verfolgungsjagd in Richtung Tabellenspitze fortsetzen. Trainer Mirko Slomka kann allerdings nicht auf seine siegreiche Elf bauen, sondern muss den gesperrten Jermaine Jones ersetzen. Für Jones rückt Levan Kobiashvili (im Bild) ins zentrale Mittelfeld, auf den Startplatz auf der linken Außenbahn drängen die Neuzugänge Albert Streit, Vicente Sanchez und Zé Roberto II, der mit Blick auf seinen Namensvetter bei den Bayern schon mal nassforsch ankündigte, bald Zé Roberto I sein zu wollen.

aum/Foto: Reuters

15. Februar 2008, 12:112008-02-15 12:11:00 ©