Mit 24 Treffern wurde Rudi Brunnenmeier 1964/65 der zweite Torschützenkönig der Bundesliga. 1961 und 1963 war Brunnenmeier für 1860 München bereits schon einmal Rekordknipser gewesen - damals noch in der sogenannten Oberliga Süd. Von den Erfolgen, die der 2003 verstorbene gebürtige Olchinger mit den "Sechzgern" feierte, kann der Verein heute nur träumen: Mit Brunnenmeier wurde der Klub 1963 Süddeutscher Meister, 1964 Deutscher Pokalsieger, erreichte ein Jahr später das Finale um den Europapokal der Pokalsieger und wurde 1966 Deutscher Meister.

14. Dezember 2011, 19:242011-12-14 19:24:02 © sueddeutsche.de