Torschützenkönige der BundesligaGomez, Poldi oder doch Huntelaar?

Die Stürmer in der Bundesliga sind fast so treffsicher wie zu Gerd Müllers Zeiten. Das war in der Bundesliga-Historie nicht immer so, in einer Spielzeit reichten 17 Treffer, manchmal waren 26 für die Torjägerkanone nicht genug. Hier sind alle Torschützenkönige.

Die Stürmer in der Bundesliga sind fast so treffsicher wie zu Gerd Müllers Zeiten. Das war in der Bundesliga-Historie nicht immer so, in einer Spielzeit reichten 17 Treffer, manchmal waren 26 für die Torjägerkanone nicht genug. Hier sind alle Torschützenkönige.

"Uns" Uwe Seeler (re.) ist nicht nur eine Hamburger Fußballlegende, sondern auch der erste Bundesliga-Torschützenkönig. In der Saison 1963/64 netzte er 28 Mal ein und sicherte sich so den erstmals vergebenen Titel des ligabesten Torjägers. Dass Seeler in seiner Karriere insgesamt auf 404 Liga-Treffer kam, liegt daran, dass er auch vor Einführung der Bundesliga schon Tor um Tor gesammelt hatte. Doch auch seine reine Bundesliga-Bilanz kann sich sehen lassen: 239 Spiele und 137 Tore stehen auf seinem Konto.

14. Dezember 2011, 19:242011-12-14 19:24:02 © sueddeutsche.de