Fußball - Berlin:Diplomatische Lösung gegen Proteste

Fußball - Berlin: Magdeburger Fans haben Pyrotechnik gezündet. Foto: Soeren Stache/dpa
Magdeburger Fans haben Pyrotechnik gezündet. Foto: Soeren Stache/dpa (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Berlin (dpa) - Schiedsrichter Florian Exner aus Münster hat beim Spiel der zweiten Fußball-Liga zwischen Hertha BSC und dem 1. FC Magdeburg im Zuge der Fan-Proteste gegen die Investorenentscheidung der DFL eine diplomatische Lösung gefunden. Nachdem ab der 44. Minute am Freitag bei einem Magdeburger Eckball Tennisbälle aus der Berliner Ostkurve auf das Feld geworfen wurden und das Spiel rund sechs Minuten unterbrochen war, beorderte der Referee die Mannschaften in die Halbzeitpause.

Das Spiel wurde nach der Pause mit dem Eckball fortgesetzt. Anschließend wurden die vier Minuten Nachspielzeit angehängt, ehe die Seiten zur zweiten Halbzeit gewechselt wurden.

© dpa-infocom, dpa:240216-99-19027/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: