bedeckt München

Fußball - Berlin:Boris Becker setzt auf FC Bayern: Mit Flick in die Zukunft

Berlin (dpa/lby) - Tennis-Legende Boris Becker setzt im Titelkampf der Fußball-Bundesliga auf seinen Herzensclub FC Bayern, freut sich aber über das spannende Meisterschaftsrennen. "Ich finde es gut für die Bundesliga, dass es mehr Mannschaften als nur Bayern gibt, die eine Rolle spielen. Das ist toll", sagte Becker am Rande der Laureus World Sports Awards in Berlin: "Ich hoffe natürlich, dass die Roten im Mai Meister werden, aber es muss nicht mit acht Punkten Vorsprung sein." Auch "andere hätten es mal verdient", ergänzte der 52-Jährige.

Der dreimalige Wimbledon-Gewinner Becker ist auch mit der Arbeit von Trainer Hansi Flick in München zufrieden. "Bis jetzt hat er alles richtig gemacht und er kennt die Bayern-Mentalität, das hilft. Er wurde ins kalte Wasser geworfen und hat schnell das Schwimmen gelernt", sagte Becker und kann sich eine Weiterbeschäftigung Flicks auch in der nächsten Saison gut vorstellen: "Ich sehe keinen Grund, warum er das nicht über den Sommer hinaus machen sollte. Ich bin da nicht entscheidend, aber mein Votum hätte er."

Zur SZ-Startseite