bedeckt München

1860-Trainer Michael Köllner:"Jesus hat sich nicht in den nächsten ICE gesetzt"

Michael Köllner

"Wir wollen, dass der Verein wieder dahin kommt, wo er mal war. Das ist ein langer Weg, aber irgendwann musst du den ersten Schritt machen": 1860-Trainer Michael Köllner

(Foto: Christian Charisius / dpa)

Der gläubige 1860-Trainer Michael Köllner erklärt, was ihm die Heiligen Drei Könige bedeuten - und warum er für den Aufstieg mit den Löwen keine wilden Dinge anstellen will.

Von Markus Schäflein und Philipp Schneider

SZ: Herr Köllner, viele verbinden mit dem Dreikönigstag die Freude darüber, dass der Weihnachtsbaum endlich aus dem Wohnzimmer verschwindet. Und Sie?

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Polizeistreife Stuttgart
Corona-Maßnahmen
Die Polizei, dein Freund und Abstandsmesser
U.S. President Trump campaigns in Jacksonville, Florida
USA
Trumps verheerende Bilanz
Gebäude der Firma Webasto in Stockdorf. Hier gab es den ersten Fall von Corona Virus / Datum: 30.01.2020 / *** Building
Ein Jahr Coronavirus in Deutschland
Die Furcht bleibt
Geschlechtergerechte Sprache
Das Recht auf Unsichtbarkeit
Wanzen 16:9
Bettwanzen
Das große Fressen
Zur SZ-Startseite