bedeckt München 19°

FSV Frankfurt:Kunststücke auf der Kuhwiese

26 04 2015 xfux Fussball 2 Bundesliga FSV Frankfurt VfR Aalen v l Trainer Benno Moehlmann FS

Stabile Mitte: Der Trainer Benno Möhlmann hat sich nie als Vertreter der alten Schule stilisiert und auch nie als Mann, der mit jeder Mode geht.

(Foto: imago)

Unauffällig, aber einzigartig: Benno Möhlmann coacht sein 500. Zweitliga-Spiel. Dass er nur einmal von einem großen Klub engagiert wurde, findet der 60-Jährige nicht schlimm.

Die Geschichte von Benno Möhlmann und dessen Tritt vor Harald Spörls Schienbein ist im Sagenschatz der Liga unter "Entgleisungen" rubriziert, aber das ist nicht korrekt. Es gab nämlich eine Vorgeschichte, und die ging so: Möhlmann, damals 39 Jahre alt, trainierte zwischen 1992 und 1995 den Hamburger SV, zu dessen Team auch die Münchner Leihgabe Markus Babbel zählte. Eines Tages unterhielt sich Möhlmann mit Hermann Gerland, der Babbel in der Bayern-Jugend betreut hatte. Gerland erzählte viel Gutes über Babbel, aber er stellte auch fest, dass dieser manchmal eine rechte Schlaftablette sei, "dem muss man auch mal vors Schienbein treten", riet er.

SZPlus
SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Gastbeitrag zur Klimaschutzdebatte
Eine der verheerendsten Lebenslügen
Teaser image
Karriere
"Im Arbeitsleben sind wir keine Familie"
Teaser image
SZ-Tatortserie
Als der "Tampon-Mord" Bad Tölz erschütterte
Teaser image
Soziales Verhalten
Nett geboren
Teaser image
Narzissmus
"Er dressierte mich wie einen Hund"